Mongolische Küche in den Lokhallen

0
11207
Restaurant Mongol, Mayen
Foto: Marco Schmitz

Das Restaurant Mongol befindet sich in den Mayener Lokhallen, am Wasserturm und liegt damit weit außerhalb des Stadtkerns. Aufgrund der Lage bietet es zahlreiche kostenfreie Parkplätze vor der Tür. Im schlichten Chic der spartanischen Industriegebäude erscheint das Restaurant nach außen schlicht und wenig asiatisch. Im Inneren wurde es hingegen sehr aufwendig modernisiert und stilgerecht eingerichtet. Es gibt genug große runde Tische, an denen bis zu acht Personen Platz haben. Trotz der sehr hohen Decken herrscht eine sehr angenehme Akustik. Zudem gibt es eine große und eine kleine Galerie sowie ein Spielzimmer für die kleineren Kinder mit Matten zum Toben und Bauklötzen. Das ist vor allem dann sehr angenehm, wenn Mama und Papa noch etwas sitzen wollen, aber die kleinen Gäste langsam nervös und unruhig werden.

Restaurant Mongol, Mayen
Variables Platzangebot für jeden Anlaß. Egal ob zu zweit oder in der großen Gruppe. Foto: Marco Schmitz
Vom kleinen Hunger bis zur Schlacht am Buffet

Im Rahmen unseres Gastro-Checks waren wir mehrmals im Mongol. Zu zweit, mit der ganzen Familie und, da es sich zufällig ergeben hatte, zwei Mal im Rahmen einer großen Familienfeier. Das Restaurant bietet Speisen von Sushi über gängige asiatische Küche bis hin zu einem Live-Cooking (nur abends/sonntags) an. Das Personal ist immer sehr freundlich und stets erfolgreich bemüht, dem Gast eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Das Essen ist immer frisch, reichhaltig (wenn auch etwas mehr Ente aufgetragen werden könnte) und auch bei großer Auslastung bekommt man abends beim Live-Cooking das frisch zubereitete Essen sehr zügig an den Tisch gebracht. Leider war das Fleisch, welches offen am mongolischen Grill frisch zubereitet wird, manchmal übergart oder es wurde nicht ausreichend auf die unterschiedlichen Garzeiten von Fisch und Fleisch geachtet. Große Wartezeiten entfallen nach unseren bisherigen Erfahrungen ganz. Der Service ist in unseren Augen ausgezeichnet.

 

Restaurant Mongol, Mayen
Reichhaltiges Angebot am Buffet, so viel und oft man möchte. Foto: Marco Schmitz

Für die beiden Familienfeiern anlässlich zweier Geburtstage waren wir jeweils mittags dort. Zur Mittagszeit gibt es zwar kein Live-Cooking, aber trotzdem war es jedes Mal ein sehr schönes Erlebnis. In beiden Fällen hatten wir einen abgetrennten Bereich, in dem die ganze Familie sehr gut und gesellig beisammen sitzen konnte. In beiden Fällen bekam das Geburtstagskind sogar ein kleines Geschenk vom Haus überreicht.

Generell eignet sich die Lokalität sehr gut, um größere Familienfeste oder Betriebsfeiern auszurichten. Nicht nur, dass jeder quasi zeitgleich sein Essen bekommt, weil man es sich selbst am reichhaltigen Buffet bedient, sondern auch die Möglichkeit, in einer so großen Lokalität als große Gruppe unter sich zu sein, sind nach unserer Auffassung große Vorteile.

 

Restaurant Mongol, Mayen
Gemütliche und mit tollem Ausblick auf das Restaurent verweilen Foto: Marco Schmitz
Gemischte Gefühle am stillen Ort

Einziges Manko sind die Toiletten. Diese wurden zwar aufwendig hergerichtet und modernisiert, jedoch ließ die Sauberkeit an manchen Tagen zu wünschen übrig. Leider findet sich hier nicht die Sorgfalt wieder, die im Restaurantbereich begeistert. Die WCs für die Gäste befinden sich im ersten Stock zwischen den Galerien. Das Behinderten-WC befindet sich im Erdgeschoß, direkt neben dem Eingang. Dort wurde auch eine Wickelmöglichkeit gedacht, jedoch fehlt es an einem Mülleimer mit Deckel, in den die gebrauchten Windeln reingeworfen werden können. Hier finden wir, dass das Konzept der Familienfreundlichkeit durchaus umgesetzt (Spielzimmer und Wickeltisch), jedoch nicht immer bis ins Detail durchdacht wurde.

 


Kontaktdaten des Restaurants

Restaurant Mongol
Am Wasserturm 6
56727 Mayen

Tel. 02651-7035596

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Ambiente
Service
Qualität der Speisen
Preis / Leistung
Vorheriger ArtikelAn Pfingsten wird traditionell getrödelt!
Nächster ArtikelKostproben der Burgfestspiele 2017
Tatjana Hoffmann
Tatjana lebt in Mayen und ist seit ihrer Kindheit mit der Stadt und der Region verbunden. Die hauptberufliche Rechtsanwaltsfachangestellte schreibt in Ihrer Freizeit gerne über das Leben und die Kultur der Stadt Mayen, sowie über die Eigenheiten ihrer Heimat.

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Kommentieren Sie diesen Beitrag!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier an