Al­les pass­te – nur das Er­geb­nis nicht!

TUS hat eine Dau­er­kar­ten­in­ha­be­rin mehr ge­won­nen

Ver­gan­ge­nen Sams­tagstar­te­te die mit Span­nung er­war­te­te Rhein­­lan­d­­li­­ga-Sai­­son 2017/18 für den TUS Mayen mit dem Der­by ge­gen die SG 99 An­der­nach, je­nen Geg­ner, ge­gen den man die ab­ge­lau­fe­ne Run­de mit ei­nem 3:1‑Sieg im Net­te­tal be­en­de­te. Die äu­ße­ren Rah­men­be­din­gun­gen im Net­te­tal hät­ten an die­sem Tag nicht bes­ser sein kön­nen. 515 Zu­schau­er, Som­mer­wet­ter und bei al­len Zu­schau­ern und Spie­lern jede Men­ge Vor­freu­de auf die neue Sai­son. Un­ter den Be­su­chern wa­ren auch jede Men­ge Fans, Spie­ler und Be­treu­er aus Men­dig, dem zwei­ten Geg­ner des TUS Mayen.

Gäs­te­füh­rung durch Kühlacio­g­lu

Von Be­ginn an ent­wi­ckel­te sich eine un­ter­halt­sa­me Par­tie, die we­nig Lan­ge­wei­le auf­kom­men ließ. Bis zur 14. Mi­nu­te hat­te der TUS Mayen leich­te Spiel­vor­tei­le. Doch dann folg­te fan­mä­ßig aus­ge­drückt ein „kol­lek­ti­ver Tief­schlaf“ in der Ab­wehr, der die Gäs­te­füh­rung durch Fe­yzi Kühlacio­g­lu be­deu­te­te. Der TUS Mayen war aber nur kurz­zei­tig von dem Tref­fer be­ein­druckt und in der 27. Mi­nu­te folg­te der Aus­gleich durch Neu­zu­gang Ni­klas Hei­ne­mann. Schieds­rich­ter Mi­chels ließ zu­vor bei ei­nem Foul­spiel an To­bi­as Uhr­ma­cher rich­ti­ger­wei­se Vor­teil lau­fen. Der TUS blieb am Drü­cker und hat­te die ein oder an­de­re gute Chan­ce. Nach ei­nem Ein­wurf kurz vor der Pau­se folg­te der ers­te Streich von An­der­nachs Tops­corer Jan Ha­wel. Er ver­län­ger­te per Kopf zur er­neu­ten Füh­rung der Bä­cker­jun­gen. Nach der Pau­se war es lei­der über wei­te Stre­cken mit der Maye­ner Herr­lich­keit vor­bei. In der 58. Mi­nu­te fol­ge der zwei­te Tref­fer durch Ha­wel, der wie­der ein­mal die Ab­wehr­schwä­chen beim TUS er­ken­nen ließ. Nun do­mi­nier­ten nur noch die Gäs­te.


Der TUS brach­te nach vor­ne nicht mehr all­zu vie­le gute Ak­tio­nen und die Ab­wehr stell­te teil­wei­se die Ar­beit ein. In der vor­letz­ten Mi­nu­te hat­ten die An­der­nacher be­reits den vier­ten Tref­fer auf dem Fuß, der dann in der 92 Mi­nu­te er­neut durch Jan Ha­wel folg­te. Un­ter dem Strich war der Sieg der SG 99 An­der­nach auch in der Höhe nicht un­ver­dient. Das ver­patz­te Heim­spiel soll­te man beim TUS je­doch sehr schnell ab­ha­ken, da be­reits kom­men­de Wo­che das nächs­te Der­by bei der SG Ein­tracht Mendig/Bell an­steht. Klei­ne An­ek­do­te am Ran­de: Der TUS Mayen hat eine neue Dau­er­kar­ten­in­ha­be­rin ge­won­nen. Va­nes­sa Todt aus Bie­le­feld, die zu­sam­men mit Ih­rem Freund in­ten­siv mit dem Spiel mit­fie­ber­te, hat nun als Fan mit der wei­tes­ten An­rei­se eine Jah­res­kar­te für die neue Sai­son des TUS Mayen.

Thomas Schlosser
Tho­mas Schlos­ser
Tho­mas ist un­ser Quer­ein­stei­ger aus dem Mit­tel­feld. Sein Herz schägt für den Fuß­ball, be­son­ders wenn die Elf von Mayen oder Glad­bach auf dem Platz steht. Aus dem Ab­seits bringt auf mayenerleben.de den ein oder an­der­ne Ball selbst ins Spiel.

Schreib ei­nen Kom­men­tar

Wel­chen Kom­men­tar möch­test du hin­ter­las­sen?
Bit­te gib dei­nen Na­men hier ein

Neu­es­te Schlag­zei­len

Quer­beat be­geis­tert in der ring°arena

Mit ei­ner atem­be­rau­ben­den Show rock­te die Band Quer­beat ver­gen­ge­nen Sams­tag­abend die ring°arena des Nür­burg­rings. Bei er­folg­rei­chen Ohr­wür­mer wie „Nie mehr Fas­te­lo­vend“, „Gu­ten Mor­gen Bar­ba­ros­sa­platz“…

Se­nio­ren­bän­ke im Kreis

Im Rah­men des Be­we­gungs­pro­jek­tes „Be­we­gung in die Dör­fer“ hat­te der Land­kreis die Idee, nach und nach se­nio­ren­ge­rech­te Sitz­bän­ke in den be­tei­lig­ten Ge­mein­den auf­zu­stel­len. Da­bei…

An­­ruf-Li­­ni­en-Fahr­­ten wie­der mög­lich

Gute Nach­rich­ten für die Nut­zer von An­ruf-Li­ni­en-Fahr­ten (ALF) im Be­reich der Ver­bands­ge­mein­de Vor­derei­fel: Nach­dem der bis­he­ri­ge An­bie­ter das An­ge­bot in Fol­ge ei­nes In­sol­venz­ver­fah­rens ein­stel­len…

Per­so­nen­scha­den durch fal­sches Über­ho­len

Durch Über­ho­len trotz Ge­gen­ver­kehr kam es am Sams­tag, den 14.09.19 bei Kot­ten­heim zu ei­nem Un­fall mit Per­so­nen­scha­den. Ge­gen 11:25 Uhr  be­fuhr ein 29-jäh­ri­ger PKW
An­zei­ge

Meist­ge­le­sen

Die „Tier­quä­ler“ vom Lu­kas­markt

Be­reits vor Wo­chen mach­ten Tier­schüt­zer ge­gen Po­ny­rei­ten auf dem Lu­kas­markt front. Mit pau­scha­len An­schul­di­gun­gen und dra­ma­ti­schen Bil­dern rie­fen sie da­bei zum Boy­kott auf. Wir mach­ten uns selbst ein Bild und be­such­ten Ste­fan Büg­ler auf sei­nem Pony­ka­rus­sell.

Kein kö­nig­li­ches Bur­ger-Er­­le­b­­nis

Mit den Fast Food Re­stau­rants hat sich über Jahr­zehn­te eine ei­ge­ne Gas­tro­no­mie­kul­tur ent­wi­ckelt. Auch in Mayen. Wie also schnei­det der hie­si­ge Bur­ger King in die­sem Mé­tier ab?

Mon­go­li­sche Kü­che in den Lok­hal­len

Das Re­stau­rant Mon­gol be­fin­det sich in den Maye­ner Lok­hal­len, am Was­ser­turm und liegt da­mit weit au­ßer­halb des Stadt­kerns. Auf­grund der Lage bie­tet es zahl­rei­che…

Raub­über­fall in Kot­ten­heim

Kot­ten­heim. Am Don­ners­tag, 5. Ok­to­ber 2017, um 10:32 Uhr, fuhr ein 43-jäh­ri­ger Ge­schä­dig­ter mit dem Li­ni­en­bus, von der Hal­te­stel­le St. Veit in Mayen nach Kot­ten­heim…

Wie der TUS Mayen den Fuß­ball ver­bes­sern könn­te

Wer von den Maye­ner Fuß­ball­fans er­in­nert sich nicht ger­ne an ei­nen Abend im Au­gust 1989 zu­rück? Da­mals spiel­te der TUS Mayen in der höchs­ten…

Film­ver­gnü­gen un­ter frei­em Him­mel

Am Wo­chen­en­de hieß es am Gru­ben­feld wie­der „Film ab!“ un­ter frei­en Him­mel. Die VG Mayen hat­te ge­mein­sam mit dem Cor­so-Kino das Ge­län­de zu ei­nem…
X