Verlosung „Bildung.Macht.Schule“

0
1178
Gewinnspiel

Am 30. September gastiert Volker Weininger mit seinem Programm „Bildung.Macht.Schule“ in der Halle 129. Wir verlosen zwei Karten für den Streifzug durch das deutsche Bildungssystem, wenn der Bonner Kabarettist über Ideal und Wirklichkeit der Bildung reflektiert.

Wo früher auf den Schulhöfen der Pausengong fröhlich klingelte, schrillen heute die Alarmglocken: Die Bildungsrepublik Deutschland steht kurz vor dem Offenbarungseid. Seit PISA haben wir es schwarz auf weiß: Der Finne, der Chinese und sogar der Este (oder heißt es Estländer?) haben uns abgehängt. Mit anderen Worten: Uns bleibt nicht mehr viel Zeit, sonst wird ohne uns globalisiert! In blindem Aktionismus schießen vermeintliche Bildungsexperten plötzlich aus allen Rohren: G8, Bologna, Bachelor und Master! Bämm! Kurzes Innehalten beim Nachladen: Turbo-Abi oder Bummelstudent? Einheitsschule oder Heilige Dreigliedrigkeit? Digitales Lernen oder Schiefertafel? Humanistische Bildung oder Humankapital? – Egal! Nimm das, Kleiner! Wir wissen, was gut für dich ist. Und über allem kreisen die Helikopter-Eltern in ihren tollkühnen Kisten.

Ihr wollt am 30. September ab 20 Uhr dabei sein? Dann macht bei unserem Gewinnspiel mit, bei dem wir gemeinsam mit „Halle 129“ zwei Eintrittskarten verlosen.  Dazu müsst ihr einfach:

im Gewinnspiel-Beitrag (dieser hier!) einen Kommentar hinterlassen.
(z.B. warum ihr gewinnen möchtet…)

 

Das Gewinnspiel läuft bis Do., 28.09.17 um 15:00 Uhr. Der oder die Gewinner(in) wird aus allen Kommentaren bis dahin per Los ermittelt und über Facebook per PN benachrichtigt. Teilnehmen darf jeder, der 18 Jahre alt ist. Der Gewinner wird per Los ermittelt. Veranstalter des Gewinnspiels ist mayenerleben.de (Impressum). Von den Teilnehmern werden nur die Daten verwendet, die sie bei Facebook preisgeben. Eine Speicherung darüber hinaus findet nicht statt. Bei dem Gewinn handelt es sich um einen Sachpreis, eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Eintrittskarten verfallen bei Nichtabholung.

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR

Kommentieren Sie diesen Beitrag!
Bitte geben Sie Ihren Namen hier an