Groß­ar­ti­ges Be­ne­fiz­kon­zert

Big Band der Bun­des­wehr be­geis­ter­te den über­füll­ten Markt­platz

Aus Re­spekt vor ei­nem to­ten Ka­me­ra­den“ lau­te­te die Be­grün­dung der kurz­fris­ti­gen Kon­zert­ab­sa­ge am Mon­tag, den 24. Juni 2019. Ver­ständ­lich. Beim Ab­sturz zwei­er Eu­ro­figh­ter über Me­ck­­len­burg-Vor­­­pom­­mern war ein Pi­lot ums Le­ben ge­kom­men.

So wur­de das Kon­zert am Mon­tag, den 8. Juli bei gu­tem Wet­ter auf dem Maye­ner Markt­platz vor rund 2.500 be­geis­ter­ten Fans nach­ge­holt. Eine Be­fra­gung des Pu­bli­kums er­gab, eine gro­ße Al­ters­span­ne. Die jüngs­te Be­su­che­rin war 3 und der äl­tes­te Be­su­cher 83 Jah­re alt.

Be­kann­te Hits für Jung und Alt

Für alle Al­ters­grup­pen war mit ei­nem tol­len Pro­gramm aus ver­schie­de­nen Mu­sik­rich­tun­gen ge­sorgt. Das rund zwei­stün­di­ge Kon­zert lie­fer­te sehr vie­le Med­leys mit be­kann­ten Hits aus den Rich­tun­gen Swing, Jazz, Rock und Pop. Ge­lei­tet wur­de die Big Band der Bun­des­wehr von Fre­gat­ten­ka­pi­tän und Oberst­leut­nant Ti­mor Oli­ver Cha­dik. Gleich zu Be­ginn folgt ein Med­ley mit be­kann­ten Film­me­lo­di­en, kom­po­niert von Hen­ry Man­ci­ni. „Moon Ri­ver“ und „Pink Pan­ther“ sind die be­kann­tes­ten. Aus dem Mu­si­cal „Mouli­né Rouge“ (Si­mon Novs­ky) wur­den „Dia­monds Are Girls Best Fri­ends“ und „Lady Mar­me­la­de“ dar­ge­bo­ten.

Der Markt­platz war über­füllt mit be­geis­ter­ten Gäs­ten. Foto: Mar­co Schmitz

Wei­te­re sehr schö­ne Med­leys be­geis­ter­ten die Zu­hö­rer: Ein Me­xi­­ko-Me­d­­ley mit viel Gi­­tar­­ren- und Ak­kor­de­on­mu­sik. Für Gän­se­haut sorgt der Song „One Mo­ment in Time“ von Whit­ney Hous­ton. Wei­te­re be­kann­te Lie­der der be­rühm­ten Sän­ge­rin sind „Bo­dy­guard“ und „Step by Step“. Songs der Grup­pe Jack­son Five wie „I Want You Back“ oder „ABC“ dür­fen nicht feh­len. Im wei­te­ren Ver­lauf folg­ten be­kann­te Songs wie „Sum­mer­ti­me (Ge­or­ge Gershwin) und „Uptown Funk“ (Craig Pal­mer). Das sehr be­kann­te Lied „Hal­le­lu­jah“ von Le­on­hard Co­hen run­de­te ei­nen tol­len Mu­sik­abend in Mayen ab.

Eine Jazz-Grö­­ße der Hei­mat

Die Mu­sik­freun­de aus Mayen und Um­ge­bung dürf­ten sich an die­sem Abend auf Adi Be­cker ge­freut ha­ben, der seit mehr als 20 Jah­ren der Big Band der Bun­des­wehr an­ge­hört. Als Jazz­mu­si­ker und Po­sau­nist ge­hör­ten dem ge­bür­ti­gen Lan­gen­fel­der zwei be­son­de­re Auf­trit­te in den Songs „Sum­mer­ti­me“ und „Gon­na Fly Now“ von Bill Con­ti. Be­cker lei­te­te in den letz­ten Jah­ren ver­schie­de­ne Bands, dar­un­ter „Pink Cham­pa­gne“, die durch zahl­rei­che Auf­trit­te in der Re­gi­on sehr be­kannt ist. Mit der Jazz-CD „Bab­be­lou“ ging er Ende 2018 mit ei­nem ei­ge­nen Ar­ran­ge­ment auf den Markt.

Dank der tol­len Un­ter­hal­tung wur­den die Spen­den­bo­xen groß­zü­gig ge­füllt. Foto: Mar­co Schmitz

May­er zeig­te sich sehr spen­da­bel

Am Ende des Kon­zer­tes wa­ren Be­su­cher wie Ver­an­stal­ter rest­los be­geis­tert. Seit 48 Jah­ren ist die in­zwi­schen 40-köp­­fi­ge Big Band der Bun­des­wehr mit eh­ren­amt­li­chen Auf­trit­ten deutsch­land­weit für den gu­ten Zweck un­ter­wegs. Der Ein­tritt war frei, nur um Spen­den wur­de ge­be­ten. Und da zeig­te sich das Pu­bli­kum mehr als groß­zü­gig. Am Ende des Kon­zerts konn­ten die Ver­ant­wort­li­chen die statt­li­che Sum­me von 19.000 Euro ver­mel­den. Das Geld kommt zu glei­chen Tei­len vier ver­schie­de­nen Pro­jek­ten in Mayen zu­gu­te, die zu Be­ginn der Ver­an­stal­tung be­grüßt und von Bür­ger­meis­ter Bern­hard Mau­el vor­ge­stellt wur­den. Zum ei­nen pro­fi­tiert der Ver­ein So­zia­ler Nächs­ten­hil­fe e. V. (ver­tre­ten durch Arne Dy­bion­ka) vom Auf­tritt. Wei­te­re Spen­den­gel­der ge­hen an das Pro­jekt MUSE an der Grund­schu­le Hin­ter Burg in Mayen (ver­tre­ten durch Kurt Schmitt), die Flücht­lings­hil­fe im Raum Mayen e. V. (Gerd Kohl­haas) und die „Be­treu­ung aus ei­ner Hand – Stand­ort Mayen e. V.“ (Oberst Dr. Ste­fan Gruhl).

Bür­ger­meis­ter Ber­hard Mau­el stell­te die so­zia­len Pro­jek­te aus Mayen vor, un­ter de­nen die Spen­den ver­teilt wer­den. Foto: Mar­co Schmitz

Fast ein hal­bes Jahr­hun­dert für be­trächt­li­che Spen­den­gel­der

Seit 48 Jah­ren ist die in­zwi­schen 40-köp­­fi­ge Big Band der Bun­des­wehr mit eh­ren­amt­li­chen Auf­trit­ten deutsch­land­weit un­ter­wegs. In die­ser Zeit wur­den mehr als 20 Mio. Euro an Spen­den­gel­dern für gute Zwe­cke ge­sam­melt. Ohne die frei­wil­li­ge Hil­fe vie­ler Sol­da­ten wäre aber auch ein sol­ches Er­geb­nis nicht mög­lich. Nach ei­nem sehr er­folg­rei­chen Auf­tritt 2016 gas­tiert man nun zum zwei­ten Mal in Mayen. Nach dem ge­lun­ge­nen Abend und dem tol­len Er­geb­nis ist man sich si­cher ei­nig: Die Big Band der Bun­des­wehr darf ger­ne ein wei­te­res Mal nach Mayen kom­men. Man freut sich be­reits jetzt schon dar­auf.

Thomas Schlosser
Tho­mas Schlos­ser
Tho­mas ist un­ser Quer­ein­stei­ger aus dem Mit­tel­feld. Sein Herz schägt für den Fuß­ball, be­son­ders wenn die Elf von Mayen oder Glad­bach auf dem Platz steht. Aus dem Ab­seits bringt auf mayenerleben.de den ein oder an­der­ne Ball selbst ins Spiel.

1 KOMMENTAR

  1. Hal­lo Tho­mas.
    Wie­der ein­mal ein gu­ter Bei­trag von dir.
    Bleib am Ball.
    Grü­ße Ste­fan Mül­ler

Schreib ei­nen Kom­men­tar

Wel­chen Kom­men­tar möch­test du hin­ter­las­sen?
Bit­te gib dei­nen Na­men hier ein

Neu­es­te Schlag­zei­len

Bei­rat für Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on wird am 27. Ok­to­ber ge­wählt

Die Stadt­ver­wal­tung Mayen macht auf den Wahl­ter­min für den Bei­rat für Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on auf­merk­sam: Die­ses wich­ti­ge Gre­mi­um wird am Sonn­tag, 27. Ok­to­ber für…

Die Stadt­bü­che­rei im­mer da­bei

Som­mer­zeit ist Rei­se­zeit und für vie­le ge­hört zum Ent­span­nen ein gu­tes Buch. Egal, ob nun ge­müt­lich am Strand, im Zug nach oder in der…

Orts­vor­ste­her zum „run­den“ Ge­burts­tag gra­tu­liert

Lo­thar Gei­sen, ist seit 2004 Mit­glied des Maye­ner Stadt­ra­tes und da­bei in ver­schie­de­nen Aus­schüs­sen ak­tiv. Au­ßer­dem ist er seit mehr als 15 Jah­ren als…

TUS schei­tert ver­dient im Halb­fi­na­le

Ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 13. Juni stand die End­run­de des Kot­ten­hei­mer For­tu­na-Cups (bis 2018 Fran­zen-Cup) auf dem Pro­gramm. Im Halb­fi­na­le traf der TUS Mayen auf…
An­zei­ge

Meist­ge­le­sen

Die „Tier­quä­ler“ vom Lu­kas­markt

Be­reits vor Wo­chen mach­ten Tier­schüt­zer ge­gen Po­ny­rei­ten auf dem Lu­kas­markt front. Mit pau­scha­len An­schul­di­gun­gen und dra­ma­ti­schen Bil­dern rie­fen sie da­bei zum Boy­kott auf. Wir mach­ten uns selbst ein Bild und be­such­ten Ste­fan Büg­ler auf sei­nem Pony­ka­rus­sell.

Kein kö­nig­li­ches Bur­ger-Er­­le­b­­nis

Mit den Fast Food Re­stau­rants hat sich über Jahr­zehn­te eine ei­ge­ne Gas­tro­no­mie­kul­tur ent­wi­ckelt. Auch in Mayen. Wie also schnei­det der hie­si­ge Bur­ger King in die­sem Mé­tier ab?

Raub­über­fall in Kot­ten­heim

Kot­ten­heim. Am Don­ners­tag, 5. Ok­to­ber 2017, um 10:32 Uhr, fuhr ein 43-jäh­ri­ger Ge­schä­dig­ter mit dem Li­ni­en­bus, von der Hal­te­stel­le St. Veit in Mayen nach Kot­ten­heim…

Wie der TUS Mayen den Fuß­ball ver­bes­sern könn­te

Wer von den Maye­ner Fuß­ball­fans er­in­nert sich nicht ger­ne an ei­nen Abend im Au­gust 1989 zu­rück? Da­mals spiel­te der TUS Mayen in der höchs­ten…

Mon­go­li­sche Kü­che in den Lok­hal­len

Das Re­stau­rant Mon­gol be­fin­det sich in den Maye­ner Lok­hal­len, am Was­ser­turm und liegt da­mit weit au­ßer­halb des Stadt­kerns. Auf­grund der Lage bie­tet es zahl­rei­che…

Film­ver­gnü­gen un­ter frei­em Him­mel

Am Wo­chen­en­de hieß es am Gru­ben­feld wie­der „Film ab!“ un­ter frei­en Him­mel. Die VG Mayen hat­te ge­mein­sam mit dem Cor­so-Kino das Ge­län­de zu ei­nem…
X