10. LE­A­­DER-Auf­­­ruf zur Ein­rei­chung von Pro­jek­ten

Die LAG Rhein-Ei­­fel wur­de erst­mals in der För­der­pe­ri­ode 2014–2020 als LE­A­­DER-Re­gi­on an­er­kannt. Ge­mein­sam mit den Men­schen vor Ort wol­len wir un­se­re Re­gi­on wei­ter nach vor­ne brin­gen. Dazu brau­chen wir Ihre Ide­en für neue und in­no­va­ti­ve Pro­jek­te! Pro­jekt­trä­ger kön­nen ne­ben öf­fent­li­chen In­sti­tu­tio­nen auch Ver­ei­ne und Ver­bän­de so­wie Pri­vat­per­so­nen und Un­ter­neh­men sein.

Ent­schei­dend für die Aus­wahl ei­ner Pro­jekt­idee wird sein, wie gut sie die Re­gi­on vor­an­bringt und die Um­set­zung der Hand­lungs­fel­der der Lo­ka­len In­te­grier­ten Länd­li­chen Ent­wick­lungs­stra­te­gie (LILE) un­ter­stützt. Die Hand­lungs­fel­der sind:

  • Woh­nen und Le­ben
  • Tou­ris­mus und Wirt­schaft
  • Na­tur und Land­schaft
Über­sicht: wich­ti­ge Eck­da­ten zum 10. För­der­auf­ruf

Da­tum des Auf­ru­fes:
01.09.2019


Stich­tag für die Ein­rei­chung von Pro­jekt­steck­brie­fen:
18.10.2019

Da­tum der Pro­jekt­aus­wahl durch das LAG-En­t­­­schei­­dungs­­gre­­mi­um:
vor­aus­sicht­lich 14.11.2019

Adres­se für die Ein­rei­chung der Pro­jekt­steck­brie­fe:
Ge­schäfts­stel­le der LAG Rhein-Ei­­fel
c/o Ver­bands­ge­mein­de­ver­wal­tung Ade­nau
Kirch­str. 15–19
53518 Ade­nau

The­men­be­rei­che, für die An­trä­ge ge­stellt wer­den kön­nen:
Alle Pro­jek­te, die zur Um­set­zung der ge­sam­ten LILE bei­tra­gen.

 

Höhe des För­der­mit­tel­bud­gets die­ses Pro­jekt­auf­rufs:

Be­reit­stel­lung von 420.265,53 € (da­von bis zu 340.265,53 € EU Mit­tel des ELER-Fonds und 80.000,00 € Mit­tel des Lan­des Rhein­­land-Pfalz). Die Lan­des­mit­tel ste­hen un­ter dem Vor­be­halt der Be­reit­stel­lung im Lan­des­haus­halt. Die EU-Mit­­­tel ste­hen un­ter Vor­be­halt der Be­reit­stel­lung durch die ELER-Ver­­­wal­­tungs­­be­­hör­­de.

Gel­ten­de Aus­wahl­kri­te­ri­en

Die Pro­jekt­aus­wahl­kri­te­ri­en sind un­ter www.leader-rhein-eifel.de im Be­reich „Down­loads“ ver­öf­fent­licht.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen

Zur In­for­ma­ti­on und Un­ter­stüt­zung von In­ter­es­sier­ten bie­tet das Re­gio­nal­ma­nage­ment (Han­nah Reis­ten, Swe­co GmbH) kos­ten­freie Be­ra­tun­gen für po­ten­zi­el­le Pro­jekt­trä­ger an:

Han­nah Reis­ten
Re­gio­nal­ma­nage­ment Rhein-Ei­­fel
Te­le­fon +49 261 30439–27
Mo­bil  +49 163 3043927
hannah.reisten@sweco-gmbh.de
 

Ab­lauf des Aus­wahl­ver­fah­rens

  1. Kon­takt­auf­nah­me mit dem Re­gio­nal­ma­nage­ment. Dann Ein­rei­chung des aus­ge­füll­ten Pro­jekt­steck­brie­fes und wei­te­rer er­for­der­li­cher Un­ter­la­gen durch den Pro­jekt­trä­ger bei der Ge­schäfts­stel­le (Ein­gang bis spä­tes­tens 18.10.2019).
  2. Prü­fung der Pro­jekt­skiz­ze auf Voll­stän­dig­keit und grund­sätz­li­che För­der­fä­hig­keit durch das Re­gio­nal­ma­nage­ment.
  3. Be­wer­tung der För­der­wür­dig­keit und Fest­le­gung ei­ner Punkt­be­wer­tung so­wie ei­nes För­der­sat­zes durch das LAG-En­t­­­schei­­dungs­­gre­­mi­um bei der Aus­wahl­sit­zung.
  4. Bil­dung ei­ner Rang­fol­ge der ein­ge­reich­ten Pro­jek­te und Aus­wahl der Pro­jek­te ge­mäß dem zur Ver­fü­gung ste­hen­den Bud­get.
  5. For­ma­le An­trag­stel­lung über die LAG an die Auf­­­sichts- und Dienst­leis­tungs­di­rek­ti­on Trier durch den Pro­jekt­trä­ger bis 31.12.2019 oder spä­tes­tens sechs Mo­na­te nach er­folg­ter Pro­jekt­aus­wahl.

Bit­te be­ach­ten Sie, dass nur voll­stän­dig und kor­rekt aus­ge­füll­te Pro­jekt­steck­brie­fe in die Pro­jekt­aus­wahl ein­be­zo­gen wer­den kön­nen!

Stadt Mayen
Stadt Mayenhttp://www.mayen.de
Un­ter die­sem Au­tor ver­öf­fent­li­chen wir Be­kannt­ma­chun­gen der Stadt Mayen ohne re­dak­tio­nel­le Ein­fluß­nah­me. Für den In­halt die­ser Mel­dun­gen ist die Stadt Mayen ver­ant­wort­lich.

Schreib ei­nen Kom­men­tar

Wel­chen Kom­men­tar möch­test du hin­ter­las­sen?
Bit­te gib dei­nen Na­men hier ein

Neu­es­te Schlag­zei­len

Quer­beat be­geis­tert in der ring°arena

Mit ei­ner atem­be­rau­ben­den Show rock­te die Band Quer­beat ver­gen­ge­nen Sams­tag­abend die ring°arena des Nür­burg­rings. Bei er­folg­rei­chen Ohr­wür­mer wie „Nie mehr Fas­te­lo­vend“, „Gu­ten Mor­gen Bar­ba­ros­sa­platz“…

Se­nio­ren­bän­ke im Kreis

Im Rah­men des Be­we­gungs­pro­jek­tes „Be­we­gung in die Dör­fer“ hat­te der Land­kreis die Idee, nach und nach se­nio­ren­ge­rech­te Sitz­bän­ke in den be­tei­lig­ten Ge­mein­den auf­zu­stel­len. Da­bei…

An­­ruf-Li­­ni­en-Fahr­­ten wie­der mög­lich

Gute Nach­rich­ten für die Nut­zer von An­ruf-Li­ni­en-Fahr­ten (ALF) im Be­reich der Ver­bands­ge­mein­de Vor­derei­fel: Nach­dem der bis­he­ri­ge An­bie­ter das An­ge­bot in Fol­ge ei­nes In­sol­venz­ver­fah­rens ein­stel­len…

Per­so­nen­scha­den durch fal­sches Über­ho­len

Durch Über­ho­len trotz Ge­gen­ver­kehr kam es am Sams­tag, den 14.09.19 bei Kot­ten­heim zu ei­nem Un­fall mit Per­so­nen­scha­den. Ge­gen 11:25 Uhr  be­fuhr ein 29-jäh­ri­ger PKW
An­zei­ge

Meist­ge­le­sen

Die „Tier­quä­ler“ vom Lu­kas­markt

Be­reits vor Wo­chen mach­ten Tier­schüt­zer ge­gen Po­ny­rei­ten auf dem Lu­kas­markt front. Mit pau­scha­len An­schul­di­gun­gen und dra­ma­ti­schen Bil­dern rie­fen sie da­bei zum Boy­kott auf. Wir mach­ten uns selbst ein Bild und be­such­ten Ste­fan Büg­ler auf sei­nem Pony­ka­rus­sell.

Kein kö­nig­li­ches Bur­ger-Er­­le­b­­nis

Mit den Fast Food Re­stau­rants hat sich über Jahr­zehn­te eine ei­ge­ne Gas­tro­no­mie­kul­tur ent­wi­ckelt. Auch in Mayen. Wie also schnei­det der hie­si­ge Bur­ger King in die­sem Mé­tier ab?

Raub­über­fall in Kot­ten­heim

Kot­ten­heim. Am Don­ners­tag, 5. Ok­to­ber 2017, um 10:32 Uhr, fuhr ein 43-jäh­ri­ger Ge­schä­dig­ter mit dem Li­ni­en­bus, von der Hal­te­stel­le St. Veit in Mayen nach Kot­ten­heim…

Mon­go­li­sche Kü­che in den Lok­hal­len

Das Re­stau­rant Mon­gol be­fin­det sich in den Maye­ner Lok­hal­len, am Was­ser­turm und liegt da­mit weit au­ßer­halb des Stadt­kerns. Auf­grund der Lage bie­tet es zahl­rei­che…

Wie der TUS Mayen den Fuß­ball ver­bes­sern könn­te

Wer von den Maye­ner Fuß­ball­fans er­in­nert sich nicht ger­ne an ei­nen Abend im Au­gust 1989 zu­rück? Da­mals spiel­te der TUS Mayen in der höchs­ten…

Film­ver­gnü­gen un­ter frei­em Him­mel

Am Wo­chen­en­de hieß es am Gru­ben­feld wie­der „Film ab!“ un­ter frei­en Him­mel. Die VG Mayen hat­te ge­mein­sam mit dem Cor­so-Kino das Ge­län­de zu ei­nem…
X